Welche Anlagen dürfen laut ZIV  in diesem Jahr gelabelt werden?

Es können alle Feuerstätten bis 2008 gelabelt werden, bei denen ein FS-Alt Datum ab 2017 vorhanden ist. Also werden dieses Jahr alle Feuerstätten bis 1994 gelabelt, die noch nicht gelabelt sind, und alle Feuerstätten von 1995 bis 2008, bei denen FS-Alt ein Datum ab 2017 steht.

Bitte schauen Sie sich auch das Diagramm im Anhang an.



Hinweis:

Ab dem 26. September 2019 ändert sich die Darstellung zu den jetzigen Labeln nach dem Energieverbrauchskennzeichnungsgesetz (EnVKG). 

Bis einschließlich dem 25.09.2019 können die Label mit den Effizienzklassen A++ bis E, Nummernkreis 1A0.... / 1A5....  verklebt werden.

Ab dem 26.09.2019 dürfen dann nur noch die Label mit den Effizienzklassen A+++ bis D, Nummernkreis 2A0... / 2A5....  verwendet werden.


Die eingebuchten "1" Pakete können komplett gelöscht werden


Schritt für Schritt:

  1. Öffnen Sie System / Listen, Auswahlfelder / Energieeffizienzlabel
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustast auf das Fenster
  3. Klicken Sie auf Alle Paket 1 Labels löschen


Die fälligen Anlagen werden durch den Lauf 307 berechnet.


Schritt für Schritt:

  1. Öffnen Sie über System / Datenpflege / Anpassungsläufe
  2. Doppelklicken Sie unter Anlagen auf 307, Energieeffizienzklasse berechnen

Bitte beachten Sie, dass der Anpassunglauf 307 eine aktive Internetverbindung voraussetzt, da die Energieeffizienzklasse ausschließlich über den BMWi Berechnungsserver ermittelt werden kann. Die Energieeffizienzklasse wird in UNO gespeichert und steht ab diesem Zeitpunkt ohne Internetverbindung auf der Anlagenliste, Arbeitsbuch Messen und Mobil 6 zur Verfügung. Der Berechnungsvorgang darf nicht abgebrochen werden, da es sonst zum Datenverlust kommen kann. Die Dauer des Anpassungslaufs beträgt bei einer Standardinternetverbindung (DSL 16000) ca. 15 Minuten. Bei einer sehr schwachen Internetverbindung (DSL Light 384) empfehlen wir den Anpassungslauf über Nacht laufen zu lassen.

Datenschutzhinweis: An den BMWi Berechnungsserver werden keine personenbezogenen Daten übermittelt. Es werden ausschließlich die Feuerstättendaten für die Berechnung der Klassifizierung übermittelt.


Danach haben alle Anlagen, die in Frage kommen, die entsprechende Kennung erhalten.

In der Anlage unten wird durch den Lauf 307 das berechnete Energieeffizienzkennzeichen angezeigt, bzw. nicht fällige Anlagen, die noch nicht zu belabeln sind.





Die Etikettenpakete können unter System / Listen, Auswahlfelder / Energieeffizienzlabel erfasst / aktiviert werden.

Es muss nur die Paketnummer eingegeben werden und die darin enthaltenen Etiketten werden automatisch berechnet und angelegt.

Hier kann auch der Bestand, der noch zur Verfügung stehenden Etiketten, abgefragt werden.







Im Erfassungsfenster Energieeffizienzlabel gibt es 2 Arten.

Art 1: Wurde schon ein Etikett von einem Berechtigten angebracht, dann wird nur die Klasse und das Datum der Feststellung erfasst.

Art 2: Für die selbst belabelten muss die Etikettennummer zusätzlich erfasst werden. Diese kann über den blauen Button aus der Inventarliste übernommen werden. Erfasste Labels werden aus der Inventarliste ausgebucht.




Um eine Liste der zu belabelnden Feuerstätten ausdrucken klicken Sie hier


Um den Bedarf der Label für das aktuelle und das Folgejahr auszudrucken klicken Sie hier


Die Beschreibung für die BAFA Abrechnung finden Sie hier.


Bitte beachten Sie den Handlungsleitfaden für bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger!


Welche Feuerstätten werden gelabelt

Beachten Sie das Ablaufdiagramm vom ZIV.